unterwegs in Österreich (Teil 2)

Eigentlich war es geplant, noch mindestens zwei weitere Soundseeing-Folgen von meiner Österreich-Tour zu veröffentlichen.

Da es jedoch meine ersten Versuche im Bereich Soundseeing waren, sind die Inhalte der Aufnahmen leider nicht für eine Veröffentlichung im Internet geeignet.

Also schreibe ich kurz meine Eindrücke…

Wien ist eine durchaus sehenswerte Stadt, besonders wenn man die geschichtliche Bedeutung für Deutschland bedenkt. Die Wiener Staatsoper, Austragungsort des Wiener Opernballs, sollte man mal gesehen haben. Gleiches gilt auch für die wunderschöne barocke Karlskirche, die sich auch vor mancher römischer Prachtkirche nicht verstecken braucht. Aber auch  die vielen anderen großen Sehenswürdigkeiten lohnen einen Besuch, allen voran natürlich das Schloss Schönbrunn mit seinen prächtigen Parkanlagen. Allein dafür sollte man einen ganzen Tag einplanen.

Ganz anders sieht es mit Salzburg aus. Auf die Besichtigung der Stadt hätte ich durchaus verzichten können. Nicht nur der schlechte Zustand vieler Bereiche der Stadte und die größtenteils von Baugerüsten verhüllten restlichen Teile der Stadt, sondern auch das teils sehr unfreundliche Personal der Museen waren einfach zuviel des Schlechten. Das mein Besuch in die Zeit des Jahrhundertregens fiel, war dann nur passend.

Auf dem Weg zurück, habe ich noch einen kurzen Stop in München eingelegt, um die inzwischen fertiggestellten BMW Welten zu besichtigen. Und die kann ich wirklich jedem München-Besucher empfehlen. Obwohl ich kein großer Autofan bin, war der Besuch jeden Cent wert. Nicht nur die Fülle und der Top-Zustand der Ausstellungsstücke, auch die Art der Ausstellung, unter Nutzung der neuesten Belichtungs- und Präsentationstechniken, lassen die Besichtigung zu einem Erlebnis für alle Sinne werden.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Tour sich schon allein wegen der BMW Welt und einigen Fotos in Wien gelohnt hat. Leider ist das aber auch alles und somit kann ich Österreich, zumindest für Städtetouristen nur eingeschränkt empfehlen. Die oft gelobte Touristenfreundlichkeit konnte ich sowohl in Wien als auch in Salzburg nicht finden. Ich hatte eher den Eindruck, ein lästiges Übel, als ein willkommener Gast zu sein.

Karlskirche im Internet

BMW Welt München

Teile diesen Beitrag:

Leave a comment