Gozo Tag 8 – The Blue Hole

Der letzte Tauchtag führte uns zum Höhepunkt der taucherisch zu entdeckenden Punkte auf Gozo, dem “Blue Hole”.  Nachdem es gestern wegen dem starken Wellengang nicht zu betauchen war und wir daher auf den Inlandsee ausgewichen sind, haben wir heute morgen unser Glück erneut gesucht und gefunden 🙂

Nachdem man den etwas mühseligen Weg vom Parkplatz in voller Montur zum Einstiegspunkt zurückgelegt hat, ist der schwierige Teil des Tauchgangs schon geschafft. Der Einstieg ist dann einfach und bequem zu bewältigen, lässt man sich schließlich einfach bequem ins Wasser gleiten.

Und weiter braucht man eigentlich zu diesem wunderbaren Geschenk der Natur nichts sagen. Außer, dass alle Beschreibungen im Netz wie in Büchern stimmen! Die Atmosphäre, die durch das Lichterspiel und die “Architektur” des Lochs geschaffen wird, ist einfach schön und das zieht natürlich auch viele Fische und deren Jäger an das dortige Riff.  Dies wiederum beschert dem begeisterten UW-Fotografen schöne Bilder 🙂

Somit endete die Tour unter Wasser mit einem ganz klaren Höhepunkt. Bleibt abzuwarten, ob dies auch für die morgige letzte Überlandtour auf der Insel gilt. Und am Montag geht es dann zurück ins kalte und verregnete Deutschland 🙁

Teile diesen Beitrag:

Leave a comment