Colosseum ohne Sicherheitsschleuse

Bei meinem letzten Besuch Roms habe ich noch demonstrativ auf den Besuch des Colosseums verzichtet, da ich nicht bereit war, weder den sehr hohen Eintritt zu bezahlen, noch mit wie am Flughafen von Kopf bis Fuß durchleuchten zu lassen.

Inzwischen hat man die Sicherheitskontrollen fast vollkommen ersatzlos gestrichen und die Eintrittspreise wurden verändert. Nun erhält man für 12 Euro eine Karte, die sowohl für das Colosseum als auch für das Forum Romanun gilt.

Bei meinem letzten Besuch war allerdings das Forum Romanum noch frei zugänglich. Wahrscheinlich hat man sich angesichts ständig und überall leerer Kassen zu diesem sehr unschönen Schritt entschieden.

Aber da ich nun schon vor Ort war, habe ich natürlich die Gelegenheit genutzt und das Colosseum besucht, die Bilder sprechen denke ich für sich…

Das Gebäude ist sehr imposant und bedenkt man die Zeit und die Mittel, mit denen es erbaut wurde, so wird man sehr nachdenklich über einige heutige “architektonische Leistungen”, bzw. über das, was als solche bezeichnet wird…

Leider zeigt das Bauwerk allerdings auch einen sehr grausamen Teil der Geschichte, sowohl wenn man an die Errichtung denkt, als auch im Hinblick auf dessen Verwendungszweck. Ich befürchte, darüber machen sich die wenigstens der mehreren Tausend täglichen Besucher auch nur die geringsten Gedanken 🙁

Teile diesen Beitrag:

Leave a comment