Starlight Express – ein Musical wird erwachsen

Wie bereits in den letzten Jahren so war auch in diesem Jahr der Besuch des Starlight-Express in Bochum der Abschluss meiner Touren-Saison.

Normalerweise gibt es darüber nicht viel zu schreiben. Die Show veränderte sich zwar auch bisher immer ein wenig, blieb aber doch eigentlich immer die gleiche.

Bereits im Vorfeld hatte ich erfahren, daß die Songs „Lokomotion“ und „Nur mit ihm“ ersetzt worden waren und die Videos auf YouTube ließen befürchten, die neuen Stücke würden so gar nicht in die characteristische Musik des Musicals passen. Daher hatte ich mich insgeheim schon darauf vorbereitet, daß es mein letzter Besuch der Show sein könnte. Es gab schließlich schon einige Veränderungen die mir nicht alle gut gefallen hatten.

wpid-131101-1.jpg

Aber weit gefehlt, es kam mir vor als wäre ich in einer völlig neuen Show!

Man hat der Show offenbar zum 25. eine vollständige Frischzellenkur spendiert.
Nicht nur die beiden ganz offensichtlichen Änderungen, die im Gesamtkontext sogar richtig schön sind. Man hat auch an den meisten anderen Texten und vor allem auch der instrumentalen Untermalung des Gesangs stark gearbeitet. Wie ich inzwischen erfahren habe, wurden auch Teile der Lautsprecheranlage erneuert und stark überarbeitet und dies erklärt mir dann auch den extrem kristallklaren Klang, unvergleichlich besser als zuvor. Die neuen Songs sind sicherlich anfangs ungewohnt, aber doch keineswegs schlecht oder unpassend. Im Gegenteil, ich hatte den Eindruck, man hat nach einer Möglichkeit gesucht, den Musikstil weiterzuentwickeln und ein wenig aus den 80er Jahren herauszuführen.

Aber damit nicht genug. Dachte ich letztes Jahr noch, daß man optisch wohl nicht mehr weiter gehen könnte, wurde ich eines besseren belehrt! Die neu hinzugekommen Effekte, insbesondere der nun das gesamte Hallendach einnehmende Sternenhimmel und das Laser-Hologramm vor Beginn der Show sind nicht nur wunderschön, sie werten die Show alleine schon unbezahlbar auf. Und die vielen vielen kleinen und großen Verbesserungen in der Choreographie konnte ich gar nicht zählen.

Starlight Express ist und bleibt einfach eine wunderschöne Show die immer wieder aufs neue beeindruckend und romantisch ist und heute genauso wie vor 25 Jahren jung bis alt begeistert.
Mit dieser Frischzellenkur ist es den Machern damit meiner Meinung mehr als gut gelungen die Show aus den 80ern in die Gegenwart zu holen um so auch weiterhin einen einmaligen Anziehungspunkt für Musicalfans und ewige Romantiker gleichfalls zu schaffen.

Als Fazit bleibt für mich damit nur noch zu sagen, daß ich mich von meinem Kindheitsmusical von vor fast 20 Jahren verabschieden mußte und ein „erwachsenes“ Musical gewonnen habe, deren Musik immer noch seinem Stil treu bleibt aber auch die ein wenig übertriebene Weichheit der 80er Jahre abgelegt hat und mit einer Aufführung begeistert, die wohl ihresgleichen auf der Welt sucht und die die Show hoffentlich noch mindestens weitere 25 Jahre weiterführen läßt.

Ich freue mich jetzt schon auf meinen Tourabschluß 2014 in Bochum 🙂

Teile diesen Beitrag:

Leave a comment