Madeira – Tag 4

Den vierten Tag der Tour begann ich schon vor dem Frühstück mit dem Fotografieren der Strandpromenade zur blauen Stunde.

wpid-Madeira_Dienstag-1.jpg

Nach dem Frühstück folgte ich der Strandpromenade in das kleine benachbarte Fischerdorf „Camara de Lobos“

Der Weg bietet sehr schöne Ausblicke und insbesondere der Einfallsreichtum bei der Errichtung der Straßen faszinierte mich immer wieder. Wegen der extrem hügeligen Beschaffenheit der Insel ist es kaum möglich, eine Straße ohne Brücken zu bauen. Aber auch die Intergration der Bananenplantagen zwischen die Wohnsiedlungen ist immer wieder ein interessanter Anblick.

wpid-Madeira_Dienstag-2.jpg

Der Promenadenweg ist wie so fast alles auf Madeira sehr gepflegt und sauber, die Palmen am Wegesrand machen das Tropenfeeling perfekt.

wpid-Madeira_Dienstag-4.jpg

Und da liegt es, „Camara de Lobos“ im Morgennebel:

wpid-Madeira_Dienstag-10.jpg

Und selbst die Hinterhöfe sind penibel gepflegt und absolut sauber:

wpid-Madeira_Dienstag-5.jpg

wpid-Madeira_Dienstag-9.jpg

Die kleine Dorfkirche ist nicht viel größer als eine Einzimmerwohnung, überbietet aber an Prunk manche große Kirche Italiens:

wpid-Madeira_Dienstag-6.jpg

wpid-Madeira_Dienstag-7.jpg

Der Dorfkern von „Camara de Lobos“ von Oben:

wpid-Madeira_Dienstag-8.jpg

Teile diesen Beitrag:

Leave a comment