Farbmarkierung der Ausrüstung

Sobald man mehr als eine Kamera benutzt und diese beispielsweise verschiedene Akkus benötigen, kann es im schnellen Alltagseinsatz schnell mal zu Verwechslungen und damit zu Zeit- und Bildverlusten kommen. Nachdem mir dies mehrfach passiert ist, mußte eine einfache Lösung her. Diese fand ich in der Markierung der Geräte und Zubehörteile mit unterschiedlich gefärbtem Klebeband. So hat beispielsweise eine Kamera einen gelben Klebestreifen über dem Spiegelkasten und die passenden Akkus verfügen ebenfalls über solch eine Markierung. Dies läßt sich aber auch mit anderem individuellem Zubehör weiterführen.

Wenn man Akkus immer paarweise in die Kamera einsetzt, kann man zusätzlich auf dem Klebeband noch eine Bezeichnung des Paares vermerken. Beispielsweise verwende ich das Alphabet und somit sind zwei Akkus mit „A“ markiert, die nächsten Beeiden mit „B“ usw. Damit stellt man sicher, daß die Akkus gleichmäßig abgenutzt werden und immer zwei Akkus mit ähnlichem Leistungsniveau in der Kamera eingesetzt sind.

Dieses System wird dann durch die bereits beschriebenen Akkutaschen komplettiert.

Und wenn man schon seine Kameras mit Klebeband bearbeitet, dann sollte man, falls nicht schon längst geschehen, auch gleich die Logos abkleben.
Warum man das macht, erkläre ich nicht, denn wenn ihr das nicht wißt, dann braucht ihr es auch nicht!

FLeiPhoto_Blog_161030-1.jpg

Leave a comment