Klebebandabroller für das Atelier

Schon lange war ich auf der Suche nach einer Idee für die Aufbewahrung und vor allem den gleichzeitig schnellen und auch einhändigen Zugriff auf die verschiedenen Klebebänder die man ständig benötigt.

Meine Suche hatte ein Ende als ich folgendes Video sah:

Damit war die Grundidee auf dem Tisch, allerdings benötigte ich Platz für mehr als 3 Rollen und zusätzlich auf für kleine Rollen. Außerdem war die Verwendung von umgebauten Handabrollern auf Grund des hohen Preises je Abroller keine Option.

Nach einiger Überlegung und ein paar Stunden Arbeit entstand dann folgendes:

Klebebandabroller - tape dispenser

Klebebandabroller – tape dispenser

Auf die Verwendung von Kugellagern verzichtete und nahm stattdessen einfach Schrauben. Als Aufnahme für die großen Klebebandrollen wurden passend zugeschnittene Holzreste verwendet. Die Grundmechanik zur Entnahme der Rollen wurde beibehalten.

Für die kleinen Rollen wurde einfach ein runder Kabelkanal angeschraubt und eine große Unterlegscheibe am Rand verhindert zwar das herunterfallen der Rollen, ermöglicht jedoch deren Austausch, da die Scheibe kleiner als der Innendurchmesser der Klebebänder ist.

Zum Abreißen der Klebebänder wurden Sägeblätter für Holz an die Kante geklebt. Wichtig hierbei ist, daß man HOLZ-Sägeblätter verwendet. Diese haben deutlich spitzere Zähne als Metallblätter, mit diesen haben sich die Bänder bei mir nicht abreißen lassen.

Und um den Platz am künftigen Standort des Abrollers besser auszunutzen habe ich hinter die Klebebänder noch diverse Ablagefächer für Kleinteile und andere Kleber eingebaut.

Vielen Dank and Adam Savage und Laura Kampf für die Inspiration zu diesem großen Problemlöser!

Teile diesen Beitrag:

Leave a comment