DIY Kydexholster / Kydexscheide

Wenn man ein Messer, Taschenlampe oder andere Ausrüstungsgegenstände zugriffsbereit am Gürtel oder Rucksack befestigen möchte, dann gibt es inzwischen diverse Materialen für die Holster. Früher war sicher Leder die erste Wahl. Für mich war das zu keiner Zeit eine Option. Bei Taschen und manchen Holstern ist Cordura-Nylon als moderner Nachfolger des Leders mein Material der Wahl.

Wird jedoch sehr schnelle Zugriffsbereitschaft und noch stärkere Robustheit gefordert, dann ist Kydex das Optimum.

Cordura-Nylon läßt sich selbst in der 1.000er Variante noch mit einer Nähmaschine bearbeiten, so daß man sich damit selbst einfache Taschen herstellen kann. Kydex ist jedoch ein Plattenmaterial und kann nur mit einer Säge auf Maß und mit einem Ofen in Form gebracht werden.

Ist man jedoch bereit, diese Arbeit zu investieren, erhält man individuelle Holster die genau auf die eigenen Anforderungen zugeschnitten sind und die eine unübertroffenen Haltbarkeit aufweisen.

Das folgende Bild zeigt die Scheide von meinem Arbeitsmesser, welches ich bei Outdoor-Touren am Gürtel trage:

Die Befestigung am Gürtel habe ich aus einem breiten Nylonband gefertigt. Dadurch hängt es flexibler am Gürtel.

Wie genau nun solche Holster herstellt werden, kann man in diversen YouTube-Videos lenen. Eines der meiner Ansicht nach besten Videos zeige ich euch hier:

Anfangs war ich auch ein wenig skeptisch, aber es ist wirklich so einfach, wie es in dem Video wirkt.
Selbstverständlich braucht es ein paar Versuche, bis alles so wird, wie man es sich vorstellt. Jedoch bekommt man sehr schnell ein Gefühl für die Eigenschaften von Kydex und dann zeigen sich auch schnell Erfolge und die ersten fertigen Produkte entstehen.

1 Comment Add Yours

Leave a comment