auf Tour

unterwegs in Rom

Veröffentlicht am

Rom Tag 7 Gegen 08:00 Uhr machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof und bestieg einen der Rundfahrtbusse. Diese fahren verschiedene wichtige Sehenswürdigkeiten in zehnminütigen Abständen an. Interessanterweise wurde die Führung nicht live gesprochen, sondern man erhielt Ohrstöpsel. Diese konnten am Sitzplatz eingesteckt werden und durch einen Wahlschalter wurde die gewünschte Sprache gewählt. Bereits […]

auf Tour

Unterwegs in Venedig

Veröffentlicht am

Venedig Tag 4 Nach der Ankunft am Hauptbahnhof nahm ich einen Wasserbus bis zur Rialtobrücke. Von dort suchte ich mir zu Fuß den Weg zum Hotel und deponierte dort mein Gepäck. Danach suchte ich den Weg zur Kirche „Santa Maria de Miracoli“ und anschließend zu „Giovanni e Paolo“. Leider stellte sich heraus, daß in Vendig […]

auf Tour

Unterwegs in München

Veröffentlicht am

Anreise Tag1 Mit einer Verspätung von 10 Minuten verlies der Nachtzug gegen 23:50 Uhr den Kölner Hauptbahnhof. München Tag 2 Um viertel nach sieben des nächsten Morgens erreichten wir dann den Münchner Hauptbahnhof. Dort machte ich mich zuerst auf den Weg zum Hotel und nachdem ich mich dort mein Gepäck deponiert hatte, machte ich mich […]

auf Tour

unterwegs in der Zoom Erlebniswelt

Veröffentlicht am

Achtung Werbung! Die Anfahrt Die Anreise, ausgehend vom Kölner Hauptbahnhof und mit einem Zwischenstopp in Essen, verlief einfach und problemlos. Mit einer U-Bahn erreicht man vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof direkt den Parkplatz vor dem Zoo. Jedoch bereits die Fahrt mit der U-Bahn gestaltete sich als äußerst ungewöhnlich, denn die gelsenkirchener U-Bahn ist winzig im Vergleich zu […]

auf Tour

unterwegs in Paris

Veröffentlicht am

Die Anfahrt Der Thalys verließ planmäßig um 7:14 Uhr den Kölner Hauptbahnhof. Meiner Meinung nach ist die Einrichtung des Zuges weitaus eleganter und die Sitze sind um einiges bequemer als im ICE. Obwohl ich in einer Vierergruppe saß, war für alle ausreichend Platz vorhanden. Besonders positiv fiel mir auf, daß die Durchsagen jeweils in Deutsch, […]

auf Tour

Tagestour nach Frankfurt

Veröffentlicht am

Die Anreise Der ICE war beim ersten Betreten schon eine interessante Erscheinung. Das Finden meines Sitzplatzes gestaltete sich als schwierig, denn mein Waggon schien zu fehlen. Als schon Erinnerungen an meine Erfahrungen aus meiner Fahrt nach Dresden wach wurden, stellte sich bei der Nachfrage bei einer Zugbegleiterin heraus, dass mein Sitzplatz sich in der hinteren […]

auf Tour

Dresden – Fazit

Veröffentlicht am

Dresden hat sich in den letzten Jahren von einer stark runtergekommenen zu einer absolut modernen und sehenswerten Stadt entwickelt die man auch gesehen haben sollte. Insbesondere die vielen historischen und sehr gut restaurierten Gebäude sind ein Besuch wert. Leider trüben die meist sehr hohen Eintrittspreise und die in einer Überzahl vorhandenen Souvenirverkäufer den sonst schönen […]

auf Tour

Dresden – Sonntag

Veröffentlicht am

Nach dem Frühstück im Hotel und dem Auschecken fuhr ich mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof. Von dort nahm ich die nächste Straßenbahn Richtung Schloß Pillnitz. Die Fahrt an sich war ein wenig kompliziert, da die eine Hälfte mit der Straßenbahn, die andere mit dem Bus zurückgelegt werden mußte. Der Vorteil dieser langen Fahrt war, wie […]

auf Tour

Dresden – Samstag

Veröffentlicht am

Nach dem Frühstück machte ich mich auf dem Weg zur Schwebebahn. Dazu mußte zuerst eine Strecke mit der Straßenbahn und danach mit dem Bus zurückgelegt werden. Kurz vor dem Ziel überfuhren wir das Blaue Wunder, die Loschwitzer Brücke. Von der Bushaltestelle aus waren es ca. 5 Minuten zu Fuß bis zur Talstation. Als ich diese […]

auf Tour

Dresden – Freitag

Veröffentlicht am

Nach einer verhältnismäßig ruhigen Nacht im Nachtzug, erreichten wir gegen 8:00 Uhr den Hauptbahnhof in Dresden. Da ich bereits im Zug gefrühstückt hatte, begab ich mich unmittelbar auf die Suche nach dem Informationsstand der Dresdner Verkehrsbetriebe, um mir die Dresden Regiocard zu kaufen. Im Anschluß daran fuhr ich mit der Straßenbahn zum Hotel und deponierte […]